Fahhradleasing: Information

JobRad Leasing, aber wie funktioniert das ?

Es funktioniert so, dass Ihr Arbeitgeber einen Teil Ihres Bruttolohns gegen eine andere Leistung, in diesem Fall ein Dienstrad tauscht. Die Raten die aufkommen müssen Sie nicht wie Ihren restlichen Lohn versteuern. Jedoch wird die private Nutzung versteuert. Der Steuersatz liegt hier bei 0,25%.

Wem nützt so ein JobRad oder ein BusinessBike ?

Allen, die wissen, dass Sie mindestens drei Jahre bei Ihrem jetzigen Arbeitgeber bleiben. Das JobRad ist bis zu 40% günstiger gegenüber dem Direktkauf.

BusinessBike Leasing, aber wie funktioniert das ?

Es funktioniert so, dass der Arbeitnehmer ein Dienstfahrrad oder Firmenfahrrad kostengünstig über seinen Arbeitgeber least. Der Arbeitnehmer verzichtet hier auf einen kleinen Teil seines monatlichen Gehalts, dieser Teil wird in die Leasingrate umgewandelt.

Haben Sie Interesse ? Melden Sie sich per E-Mail, Telefon oder kommen Sie bei uns vorbei im Laden.